European Parliament Library

Die Europäische Union am Scheideweg, mehr oder weniger Europa?, Prof. Dr. Stefan Kadelbach (Hrsg.)

Label
Die Europäische Union am Scheideweg, mehr oder weniger Europa?, Prof. Dr. Stefan Kadelbach (Hrsg.)
Language
ger
Index
no index present
Literary Form
non fiction
Main title
Die Europäische Union am Scheideweg
Nature of contents
dictionaries
Responsibility statement
Prof. Dr. Stefan Kadelbach (Hrsg.)
Series statement
Schriften zur Europäischen Integration und Internationalen Wirtschaftsordnung, Band 36
Sub title
mehr oder weniger Europa?
Table Of Contents
Cover; Von der Krise zur Reform?; Teil I: Mehr oder weniger Europa?; Teil II: Brauchen wir eine Gemeinsame Wirtschafts-, Fiskal- und Sozialpolitik?; Teil III: Methode und Geometrie der Union; Teil III: Wege zu einer vertieften Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik; Teil IV: Eine Reform der institutionellen Architektur Europas?; I. Weniger Europa; II. Mehr Europa; III. Verfassungsrecht und Bundesverfassungsgericht; IV. Schauplätze der europapolitischen Debatte; EinführungWeniger ist mehr - Plädoyer für eine Begrenzung der Kompetenzen der EU zwecks Wiederherstellung einer föderalen Balance Plädoyer für eine Stärkung der Kompetenzen der Europäischen Union; Einführung; Braucht die Eurozone eine Fiscal Capacity?; Abgehängt! Die europäische Sozialpolitik nach der Währungskrise; Einführung; Methodenpluralismus in der europäischen Integration Zur Errungenschaft der Gemeinschaftsmethode und zur Notwendigkeit einer Unionsmethode; Variable Geometrien. Differenzierung, Integration und Demokratie; EinführungII. Die Implikationen der Europäischen Währungsunion für die Rollenverteilung zwischen der nationalen und der europäischen Ebene III. Folgen für die künftige Kompetenzverteilung zwischen der europäischen und der nationalen Ebene; IV. Weitere Gründe für mehr europäische Kompetenzen; V. Fazit; A. Crisis! What crisis?; B. Die drei Etappen europäischer Sozialpolitik; C. Perspektiven; I. Methodenpräferenzen in der Europapolitik; II. Kern und Varianten der Gemeinschaftsmethode; III. Integrationsmethoden in der europäischen Krise; IV. Gründe und Begründungen für einen MethodenpluralismusE. Schlussbetrachtung
Classification
Other version

Incoming Resources