European Parliament Library

Sport & Gender – (inter)nationale sportsoziologische Geschlechterforschung, Theoretische Ansätze, Praktiken und Perspektiven, herausgegeben von Gabriele Sobiech, Sandra Günter

Label
Sport & Gender – (inter)nationale sportsoziologische Geschlechterforschung, Theoretische Ansätze, Praktiken und Perspektiven, herausgegeben von Gabriele Sobiech, Sandra Günter
Language
ger
Bibliography note
Includes bibliographical references at the end of each chapters
resource.imageBitDepth
0
Literary Form
non fiction
Main title
Sport & Gender – (inter)nationale sportsoziologische Geschlechterforschung
Medium
electronic resource
Nature of contents
dictionaries
Responsibility statement
herausgegeben von Gabriele Sobiech, Sandra Günter
Series statement
Geschlecht und Gesellschaft,, 59, 2512-0883
Sub title
Theoretische Ansätze, Praktiken und Perspektiven
Summary
Die Herausgeberinnen des vorliegenden Sammelbandes präsentieren sportwissenschaftliche Forschung mit Rückbindung an theoretische Ansätze der soziologischen Geschlechterforschung. Die sportwissenschaftliche Frauen- und Geschlechterforschung wurde von jeher stark von der angloamerikanischen Forschung beeinflusst und im europäischen Raum durch internationale Ansätze und Kooperationen geprägt. Dies wird auch in dem vorliegenden Sammelband deutlich, sodass einige der internationalen Beiträge in englischer Sprache verfasst sind. Der Band richtet sich daher an deutschsprachige, aber auch an englischsprachige Wissenschaftler_innen und Studierende, die sich für die Geschlechterforschung in der Sportwissenschaft interessieren. Ebenso können Trainer_innen und Sportlehrkräfte für ihre praktische Arbeit theoretische Anregungen zur Bedeutung von Geschlechterkonstruktionen in Sport und Sportunterricht erhalten. Denn die grundlegende Fragestellung aller Beiträge lautet: Welche Relevanz hat Geschlecht, insbesondere auch in der Verflechtung mit anderen Kategorien, als Dimension sozialer Ordnung im Feld des Sports? Der Inhalt Theoretische Einführung ● Historische Entwicklungen ●  Mediale Repräsentationen ● ‚Race‘ und Ethnizität ● Geschlecht, Sexualität und Macht ● Körper- und Bewegungspraxen ● Differenzsetzungen in Institution/Organisation Die Zielgruppen Sportsoziolog_innen, Soziolog_innen, Geschlechterforscher_innen, Lehrkräfte und Studierende Die Herausgeberinnen Dr. Gabriele Sobiech ist Professorin für Sport- und Körpersoziologie sowie Gender Studies an der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau. Dr. Sandra Günter ist Professorin für die Soziologie und Geschichte des Körpers und des Sports an der Leibniz Universität Hannover.
Table Of Contents
Theoretische Einführung -- Historische Entwicklungen -- Mediale Repräsentationen -- ‚Race‘ und Ethnizität -- Geschlecht, Sexualität und Macht -- Körper- und Bewegungspraxen -- Differenzsetzungen in Institution/Organisation
Classification
Content
Other version