European Parliament Library

Halt in haltlosen Zeiten, Eine sozialpsychologische Spurensuche, von Wolfgang Frindte, Ina Frindte

Label
Halt in haltlosen Zeiten, Eine sozialpsychologische Spurensuche, von Wolfgang Frindte, Ina Frindte
Language
ger
resource.imageBitDepth
0
Literary Form
non fiction
Main title
Halt in haltlosen Zeiten
Medium
electronic resource
Nature of contents
dictionaries
Responsibility statement
von Wolfgang Frindte, Ina Frindte
Sub title
Eine sozialpsychologische Spurensuche
Summary
Im Sommer 2018 standen die Autor/innen des Buches im Musée des Arts et Métiers in Paris. Sie bestaunten das Foucaultsche Pendel, das am langen Seil unter der Kuppel seine Kreisbewegungen vollzog. Die Autor/innen staunten und fragten sich wie Casaubon in Umberto Ecos Buch 'Das Foucaultsche Pendel' , was am ideellen Ende des Fadenpendels wohl sein könnte. Der feste Punkt, der uns Halt und Sicherheit in einer unsicheren Welt und schwierigen Zeiten geben könnte? Um welche Unsicherheiten, welche Zeiten oder gar um welche Bedrohungen geht es eigentlich? Wo finden sich die festen Punkte, die sicheren Räume unseres Lebens? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das vorliegende Buch. Inspiration für das Buch haben die Autor/innen bei Umberto Eco gefunden. Und so ist es auch eine Hommage à Eco. Die Autoren Wolfgang Frindte, Prof. i. R. Dr. phil. habil., Diplompsychologe (Friedrich-Schiller-Universität Jena 1974), 1981 Promotion und 1986 Habilitation. Von 2008 bis 2017 Leiter der Abteilung Kommunikationspsychologie am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. 1998–2005 Gastprofessur für Kommunikations- und Sozialpsychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Februar bis April 2004 Fellow am Bucerius Institut der Universität Haifa (Israel). Forschungsschwerpunkte: Terrorismusforschung, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Rechtsextremismus, Medien und Gewalt. Ina Frindte, Diplomphysikerin (Friedrich-Schiller-Universität Jena 1977), 1977-1981 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungszentrum der Firma Carl Zeiss Jena. 1981-1991 Projektmanagerin für Krankenhaus- und augenoptische Einrichtungen (Carl Zeiss Jena). 1991-2018 Seniormanagerin für Medizintechnik (Analytik Jena AG). Realisierung von Projekten u.a. in Deutschland, Europa und Asien
Classification
Contributor
Content
Other version

Incoming Resources