European Parliament Library

Konsum im Spiegel der Medien, Subjektbildung am Beispiel des Dokutainmentformats »Shopping Queen«, Jana Eichmann

Label
Konsum im Spiegel der Medien, Subjektbildung am Beispiel des Dokutainmentformats »Shopping Queen«, Jana Eichmann
Language
ger
Literary Form
non fiction
Main title
Konsum im Spiegel der Medien
Nature of contents
dictionaries
Oclc number
1037817075
Responsibility statement
Jana Eichmann
Review
»Die aufschlussreiche Studie ist [...] für Studierende und Wissenschaftler*innen der Medienwissenschaften, der (Konsum- und Medien-)Soziologie sowie der Empirischen Kulturwissenschaft ein Gewinn.« Petra Schmidt, Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde, 21.08.2020 »Als Anregung und Vergleichsfall erscheint diese Arbeit allemal gelungen und einladend, um vergleichbare Studien für andere Formate durchzuführen.« Kai-Uwe Hellmann, Soziologische Revue, 43/2 (2019) »Eine beispielhafte Studie für die Verbindung von soziologischer Theorie und medienwissenschaftlicher Analyse eines Fernsehformats.« Lothar Mikos, tv diskurs, 23/2 (2019) Besprochen in: Erfurter Hefte zum angewandten Marketing, 55 (2018)
Series statement
Kulturen der Gesellschaft, 34
Sub title
Subjektbildung am Beispiel des Dokutainmentformats »Shopping Queen«
Summary
Mediale Konsuminszenierungen spielen eine immer größere Rolle in (Unterhaltungs-)Medien - ihre subjektbildenden und vergesellschaftenden Potenziale stehen jedoch bisher kaum im Fokus der Wissenschaft: Konsum und Medien werden meist nur als zwei separate Sozialisationsfaktoren thematisiert. Am Beispiel des Dokutainmentformats »Shopping Queen« entfaltet Jana Eichmann unter Verschränkung und Erweiterung medien- und konsumsoziologischer Ansätze erstmals eine theoretische Perspektive auf Subjektivierungsleistungen von medialen Konsumdarstellungen
Table Of Contents
Frontmatter 1 Inhalt 5 Abkürzungsverzeichnis 9 Vorwort 11 1. Einleitung 13 2. Soziologische Theorien zur Subjektivierung und Vergesellschaftung 23 3. Subjektkonstitution unter den Bedingungen der massenmedialen Unterhaltungskultur 49 4. Konsumbasierte Subjektkonstitution 85 5. Konsumistische Kodierung der Selbstentfaltung im Rahmen massenmedialer Unterhaltungsangebote 129 6. Untersuchungsgegenstand und methodische Zugänge 145 7. Analyseergebnisse 159 8.Zwischenfazit: Konsumbasierte Subjektbildung im Rahmen des Dokutainment-Formats Shopping Queen 197 9. Schlussbetrachtung 215 Literatur 229
Classification
Content
Other version
Mapped to