European Parliament Library

Neuere Europäische Rechtsgeschichte, Privat- und Strafrecht vom Mittelalter bis zur Moderne, von Hans Schlosser

Label
Neuere Europäische Rechtsgeschichte, Privat- und Strafrecht vom Mittelalter bis zur Moderne, von Hans Schlosser
Language
ger
Bibliography note
Includes bibliographical references and indexes
Main title
Neuere Europäische Rechtsgeschichte
Oclc number
985345240
Responsibility statement
von Hans Schlosser
Series statement
Grundrisse des Rechts
Sub title
Privat- und Strafrecht vom Mittelalter bis zur Moderne
Summary
Zum Werk Der Autor beschreibt zunächst grundlegende Strukturen, die sich in der Entwicklung des Rechts in Europa herausgebildet haben: das römischkanonische Recht, das in Europa geltende ius commune als Gemeines Recht und das daneben bestehende jeweils nationale Recht und das Lehensrecht. Eingehend werden im Übrigen die Rezeption des römischen Rechts, der juristische Humanismus, das Naturrecht und die Entwicklung nationaler Kodifikationen in Europa beleuchtet. Einen weiteren Schwerpunkt des Rechtsgeschichte Schlossers stellt die Entwicklung der Rechtseinheit in Deutschland dar. Behandelt wird aber auch das Rechtssystem des Common Law in Großbritannien. Inhalt - Europäische Rechtsarchitektur - Mittelalterliche Rechtsgrundlagen in Europa - Renaissance des römischen Rechts - Glossatoren und Kommentatoren - Gelehrte Rechtskultur in Europa - Juristischer Humanismus in Europa - Forensische Jurisprudenz in Europa - Quellen und Lehre des Naturrechts - Recht in der Aufklärung - Zeitalter der Kodifikationen in Europa - Kodifikationen des Bürgerlichen Rechts in Deutschland - Grundlagen des Strafrechts in Deutschland im 19. Jahrhundert - Neuere Kodifikationen in Kontinentaleuropa - England und das Common Law Vorteile auf einen Blick - Darstellung der wesentlichen Entwicklungsstufen des Rechts in Europa seit der Spätantike - Verbindungslinien von Privat- und Strafrecht - behandelt den zentralen Prüfungsstoff der Privat- und Strafrechtsgeschichte Zur Neuauflage - Für die Neuauflage ist das Lehrbuch grundlegend überarbeitet worden. Inhaltliche Schwerpunkte sind - eine deutlichere Profilierung der Voraussetzungen und Wirkungen des Naturrechtsdenkens und der Aufklärung in diversen Staaten Europas in Zivil- und Strafrecht, - die Entwicklung zur Ausformung des Strafrechts. - Wesentlich bearbeitet sind außerdem die Darstellungen zu folgenden Themen: - Rechtsarchitektur und Rezeptionsfrage, - Zivilisationsbruch und Recht - NS-Unrecht und strafrechtliche Bewältigung - Ökonomie und Recht - Europäisches Zivil- und Strafrecht - Juristische Zeitgeschichte Zielgruppe Für Studierende der Rechtswissenschaften und der Geschichte
Table Of Contents
Rechtsarchitektur Europas -- Entstehung der Rechtswissenschaft im Mittelalter -- Renaissance des römischen Rechts -- Epoche der Glossatoren und Kommentatoren -- Gelehrte Rechtskultur in Europa -- Juristischer Humanismus in Europa -- Forensische Jurisprudenz in Europa -- Quellen und Lehren des Naturrechts -- Recht in der Aufklärung -- Epoche der Kodifikationen in Europa -- Rechtswissenschaft und Historismus -- Kodifikation des Bürgerlichen Rechts in Deutschland -- Grundlagen des modernen Strafrechts in Deutschland -- Neuere Kodifikationen in Kontinentaleuropa -- England und das Common Law -- Tendenzen der Rechtswissenschaft in der Moderne
Classification
Mapped to